Seit 1921

Tradition und Moderne

Drei Generationen Schlittler waren und sind bis heute dem Schreinerhandwerk verpflichtet.

Geschichte

Seit 1921 ist unsere Dorfschreinerei im Dorfkern von Niederurnen angesiedelt. 3 Generationen Schlittler waren und sind bis heute dem Schreinerhandwerk mit hohem Qualitätsbewusstsein verpflichtet und führen fast alles Erdenkliche aus Holz und zahlreichen anderen Materialien aus. Seit über 30 Jahren hat sich die schreiner schlittler ag auf den Küchenbau spezialisiert und ist in der Region zu einer wichtigen Adresse für hochwertige und moderne Küchen geworden.
Jahrelange Erfahrung, Kompetenz, Kreativität und motivierte Facharbeiter machen uns auch zum bewährten Partner für sämtliche Schreinerarbeiten sowie Renovationen. Egal ob Grossauftrag oder Einzelanfertigung, wir pflegen das Detail und suchen für Sie die beste Lösung.

Firmenchronik

Seit 1921 ist unsere Dorfschreinerei im Dorfkern von Niederurnen angesiedelt.

1921

Ulrich Schlittler gründet als 21-jähriger Jungschreiner die Firma. Die «Werkstätte» befindet sich im Keller eines Wohnhauses am Bach 3. Die Einrichtung besteht am Anfang aus wenigen Handwerkzeugen. Grössere Werkstücke müssen im Freien bearbeitet werden. Mit viel Fleiss und Durchhaltewillen gelingt es Ulrich Schlittler dank Qualitätsarbeit die schwierigen Startjahre zu überstehen.

1928-1951

Kauf diverser kleiner Parzellen und des alten Trottgebäudes am Bach, das in eine Werkstätte umgebaut wird. Später Vergrösserung der Werkstätte in 2 weiteren Etappen

1945-1965

Die Söhne Ueli und Willi arbeiten nach dem Krieg im Betrieb des Vaters mit. Dank besseren Platzverhältnissen und immer leistungsfähigeren Maschinen können Aufträge von beachtlichem Umfang ausgeführt werden.
Spezialität des Familienbetriebes sind Einzelmöbel, Aussteuern, aber auch ganze Restaurant-Einrichtungen.

1965

Der ältere Sohn, Ulrich Schlittler-Zweifel übernimmt von seinem Vater den Betrieb.

 

1980-1987

Mehrere An- und Umbauten des Betriebes sind notwendig, um Platz für verschiedene moderne Maschinen zu schaffen und sich den steigenden Anforderungen anzupassen.

1988

Ueli Schlittler-Lanfranchi übernimmt nach 14 Lehr- und Wanderjahren den väterlichen Betrieb. Der Küchenbau wird zum 2. Standbein der Firma ausgebaut.

1994

Umstellung der Planungs- und Administrationsarbeiten von Hand auf den PC.

1995

Eröffnung der Küchen- und Wohnausstellung an der Ziegelbrückstrasse 13, wo einige Piatti-Küchen und eine Vielzahl von grossflächigen Mustern von Parkett, Wand- und Deckenverkleidungen präsentiert werden.

1998

Eröffnung der Badmöbelausstellung an der Allmeindstrasse 4 mit Franke- und Poggenpohl-Badmöbeln. Umbau der Küchenausstellung mit Poggenpohl-Küchen.

2006

Umwandlung der Einzelfirma in die Schreiner Schlittler AG.

2007

Eröffnung des Küchenstudios an der Ziegelbrückstrasse 48 mit LEICHT-Küchen und dem Lifting Beratungscenter.

2017

Ueli Schlittler hat sein Hobby zu Beruflichen umgestaltet, er macht eine Weiterbildung zum Wanderleiter und übergibt Roland Gilg die Geschäftsleitung.

2019

Geschäftsübergabe an Roland Gilg.

2021

100-Jahr Jubiläum des einstigen Familienbetriebes, der heute nebst dem Inhaber Roland Gilg und seiner Frau Marianne Gilg, 11 gelernte Schreiner und 3 Lehrlinge beschäftigt.

Team

Unsere Spezialisten

Mit Herzblut für Sie im Einsatz

Roland Gilg

Geschäftsführer / Inhaber

Marianne Gilg

Administration / Finanzen

Patrizia Schlittler

Administration / Finanzen

Armin Tenner

Projektleiter / AVOR / Kundenbetreuer

Marco Rhyner

Projektleiter / AVOR / Dipl. Techniker HF Holztechnik, Schreinerei

Beat Blöchliger

Projektleiter / AVOR

Michael Gübeli

Werkstattchef / Ausbildner / Schreiner EFZ

Armend Mustafa

Monteur / Schreiner EFZ / Anschlussbewilligung NIV Art.15

Tobias Fischli

Monteur / Schreiner EFZ

Christoph Hager

Monteur / Schreiner EFZ

Fabian Gehrig

Lernender Schreiner EFZ

Urs Fischli

Lernender Schreiner / EFZ

Roger Müller

Lernender Schreiner EFZ

Werner Schaufelberger

Freelancer / Monteur / Schreiner EFZ

Sponsoring

Marc Elmer

Herzensangelegenheit

Als regionales Unternehmen geniessen wir durch unsere Kunden viel Vertrauen und können dank ihnen unser Geschäft erfolgreich führen. Als Teil der Gemeinschaft sehen wir uns auch in der Pflicht Menschen und Institutionen zu unterstützen, welche auf Hilfe angewiesen sind. 

Marc Elmer ist Para-Badminton Athlet mit Leib und Seele. Um seinen Sport auf höchstem Niveau ausüben zu können und um seine sportlichen Ziele zu erreichen, ist er auf Sponsoren angewiesen. Wir freuen uns sehr, Ihn bei seinem sportlichen Weg an die nächste Weltmeisterschaft 2021 die in Tokyo stattfinden wird, zu unterstützen und wünschen Ihm von Herzen viel Spass und Erfolg!

Turnverein Niederurnen

Regionale Unterstützung

MIt dem über 125-jährigen Bestehen gehört auch der Turnverein Niederurnen zu den von uns unterstützten Institutionen. Das Vereinsleben ist sehr vielfältig und für jedermann ist das Richtige dabei. Der Verein zählt zurzeit rund 40 Aktivturner zwischen 15 und 60 Jahren.

Neben dem Turnerischen nimmt der Turnverein auch seine gesellschaftlichen Verpflichtungen ernst. «Dr schnellscht Niederurner» gehört schon seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Jahresprogrammes des Turnvereins und des Dorfes.

Tennisclub Niederurnen

Regionale Unterstützung

Der Tennisclub Niederurnen wurde am 6. Juni 1962 gegründet und kann damit auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Clubanlage befindet sich auf dem LinthEscher Areal im unteren Dorfteil von Niederurnen sozusagen am Tor zum schönen Glarnerland.

Egal ob Anfänger oder Könner, im Tennisclub Niederurnen wirst Du Dich schnell wohl fühlen.

FC Linth 04

Support

Wir unterstützen den FC Linth 04 als Supporter, um Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen. Um Fussball auf hohem Niveau zu spielen, erfordert es Leidenschaft, Einsatz und Disziplin. Trotzdem darf natürlich der Spass und die Freude am Sport nicht fehlen.

Die Supportervereinigung des FC Linth 04 legt wie der Verein grossen Wert auf Respekt, Fairplay und eine stetige Aus- und Weiterbildung der Trainerinnen und Trainer. Diese Werte unterstützen wir als Unternehmen sehr.